Feinmotoriktraining

Feinmotorik umfasst alle handmotorischen Prozesse zur denen Handgeschicklichkeit erforderlich ist.

Für eine gute Geschicklichkeit benötigt man folgende Fähigkeiten:

- angemessene Aufrichtung und Sitzhaltung

- festgelegte Händigkeit

- gute Koordinationsleistung beider Hände

- angemessene Kraftdosierung

- gute Fingerbeweglichkeit

- angemessene taktile und tiefensensorische Wahrnehmungsverarbeitung

Eine gute Feinmotorik ist unabdingbar für viele alltägliche Handlungen:

- Verschlüsse schließen (Knöpfe, Reißverschluss)

- Besteckumgang

- Scherenumgang

- beim Spielen, z.B. Lego, Steckspiele, Würfelspiele, Fädeln u.ä.

- Stifthalten

 

Sind diese Fertigkeiten gestört, erschwert dies oft für die Kinder alltägliche Handlungen und führt zur Frustration.

 

In meiner Praxis möchte ich bei den Kindern die Freude an feinmotorischen Handlungen wecken und ihnen neue Kompetenzen mit auf den Weg geben.